Wir sind auf einem guten Weg

Der Bertelsmann Konzern setzt sich als Ziel, im Jahr 2030 die Klimaneutralität zu erreichen. Dazu wird der Konzern 50 Prozent seiner Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 2018 reduzieren und verbleibende Emissionen ausgleichen.

Vogel Druck unterstützt diese Strategie, indem wir uns schon ab dem Jahr 2022 standort- und mitarbeiterbezogen klimaneutral stellen. Hierzu erfassen und berechnen wir die standortbezogenen Emissionen (z.B. Abfälle, Erdgas und Kraftstoffe) ebenso wie die mitarbeiterbezogenen Emissionen (z.B. Dienstreisen, Mitarbeiterfahrten zur Arbeitsstätte, Bürobedarf). Auf dieser Basis ergreifen wir dann die notwendigen Maßnahmen, um diese zu vermeiden, zu reduzieren und wenn nötig zu kompensieren. Der Ausgleich der unvermeidbaren Emissionen erfolgt durch die finanzielle Unterstützung des Aufforstungsprojektes von Climate Partner in Campo Grande, Brasilien.

Bei der Reduktion von Emissionen sind wir schon seit vielen Jahren erfolgreich: Alleine im Zeitraum von 2018 bis 2021 konnten die CO2-Emissionen durch Investitionen in modernste Produktionstechnik und Infrastruktur um 41 Prozent bzw. 3.479 t reduziert werden. Dazu haben Maßnahmen beigetragen wie z.B.:

  • Umstellung auf energiesparende LED-Beleuchtung

  • Abschalten der Altpapieranlage und Drosselung der Druckluftanlage zur Energiereduzierung in produktionsfreier Zeit

  • Energieschichtenspeicher- und Heizungsoptimierung

  • Test von prozessfreien Druckplatten zur Chemikalien-Reduzierung

Einen weiteren Beitrag zur Energiereduzierung leistet die Absorptionskältemaschine, die in 2021 in Betrieb genommen wurde. Positive Effekte sind ab 2022 auch von der kompletten Umstellung auf Strom aus erneuerbaren Energien zu erwarten, um CO2-Emissionen durch traditionellen Strom zu vermeiden. 

Im 1. und 2. Quartal 2022 wurden 1.540t CO2 über Climate Partner kompensiert, die die dafür erzielten Erlöse zur Förderung des Aufforstungsprojektes Campo Grande in Brasilien nutzen.
Ihr persönlicher Ansprechpartner
 

Stefan Dietz

 

Energie- und Umweltbauftragter

+49 (0)931 4600-2407

Eingesparte Co2-Menge bei Vogel Druck
Packen wir's an – wir werden grün.